SEO-Content für die Zukunft

Irgendwann kommt jeder, der im Internet vertreten sein möchte, mit dem Thema Content-Erstellung in Berührung. Egal ob Website, Online-Shop oder Blog: Überall werden Inhalte benötigt. Wichtig dabei ist, welcher Content erstellt werden sollte. Das oberste Gebot hierbei lautet: Langweilen Sie ihre Leser nicht! Holen Sie die Leser ab! Außerdem gibt es noch ein paar weitere Punkte bei moderner Content-Erstellung, die zu beachten sich lohnen kann – wie beispielsweise das Prinzip des „First Movers“.

seo-contentWas ist eigentlich Content?

Wenn von „Content“ gesprochen wird, dann meinen die meisten Personen Inhalte in Form von Text. Content ist aber weit mehr als nur ein paar aneinandergereihte Worte. Auch Bilder, Videos, Tabellen, Listen, PDFs und vieles mehr sind im Internet wertvolle Inhalte.

Content für Leser erstellen

Wenn es um die Erstellung des Contents geht, dann steht für viele Online-Marketer, SEOs und Websitebetreiber nur eines im Fokus: Das ausgesuchte Keyword in Verbindung mit dem monatlichen Suchvolumen – eventuell noch die vorhandene Konkurrenz. Dabei wird gerne vergessen, an den Leser zu denken. Was interessiert die Zielgruppe? Welche Texte werden gerne gelesen? Egal auf welcher Art des Web-Auftritts: Hinter jeder Nummer in der Liste der „Besucher“ verbirgt sich eine echte Person die es wert ist, dass man ihr hochwertigen Inhalt liefert. Deshalb muss auch nicht jeder Artikel in der Hoffnung erstellt werden, damit mehr Besucher über Google zu erzielen. Es dürfen auch einfach mal Artikel erstellt werden, die die Zielgruppe interessieren.

SEO-Content erstellen für Keywords OHNE Suchvolumen

Ja richtig gelesen! SEO-Content sollte man auch dann erstellen, wenn es noch kein Suchvolumen zum betreffenden Keyword gibt. Natürlich wird SEO-Content in der Regel dann erstellt, wenn es zu einem gewissen Schlagwort auch Suchvolumen gibt. Klar! Man will ja etwas vom erstellten Content haben. Oftmals ist es aber wichtig, gerade auf die Begriffe zu optimieren, die noch gar nicht von Usern gesucht werden. Warum? Im Folgenden ein paar Beispiele, die sich gut für jede Branche adaptieren lassen…

Das First-Mover-Prinzip für SEO-Content

„First Mover“ ist, wer als Erster auf ein neues Keyword optimiert. So kann man schnell und einfach Traffic erzielen. Das Prinzip funktioniert in vielen Bereichen und kann oft auch in bestimmten Zeitintervallen wiederholt werden.

Drei erfolgreiche Praxis-Beispiele des First-Mover-Prinzips:

Fazit

Content-Erstellung für die Zukunft kann sich lohnen! In fast jedem Bereich gibt es Möglichkeiten, SEO-Content zukunftsgerichtet zu erstellen. Oft lohnt es sich sehr, auch über mögliche Entwicklungen nachzudenken, statt in der der Gegenwart zu verweilen.

Weiterführende Einträge

Allgemein

Google for Jobs Anleitung

0
Google bringt mal wieder frischen Wind in den Digitalen Markt. Nachdem Google sich in Bereichen wie Google Shopping und Google…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Erfahrungen & Bewertungen zu Internetagentur Webfeinschliff